150 Tonnen Hilfsgüter für die Erdbebenopfer

Die Feuerwehren des Bezirkes St.Veit haben sich mit sechs Sattelzügen und drei Einsatzfahrzeugen auf die Reise nach Kroatien gemacht, um 150 Tonnen Hilfsgüter in die Stadt Glina zu bringen, die vor wenigen Wochen durch Erdstöße schwer beschädigt worden war. Die Hilfsgüter sind allesamt freiwillige Spenden.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.