2. Lockdown hatte kleinere Auswirkung auf Spitäler

Der zweite Lockdown in Österreich hatte geringere Auswirkungen auf die später, als der erste zu Beginn der Pandemie. Im Frühjahr 2020 hätten viele Menschen aus Sorge vor einer Ansteckung kein Krankenhaus aufgesucht, obwohl dies notwendig gewesen sei, erklärte Gesundheitsminister Rudolf Anschober am Sonntag. Die Folge sei ein starker Rückgang der Regelversorgung gewesen - obwohl die Pandemie das gefürchtete Ausmaß gar nicht erreicht hatte.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.