22-Euro-Zollfreigrenze fällt: Vermehrte Kontrollen

Anfang Juli fällt EU-weit die Zollfreigrenze in Höhe von 22 Euro für Pakete aus Drittstaaten. Durch Corona hat auch von dort der Paketverkehr zugenommen und dabei werden „auffallend viele Sendungen“ aus Ländern außerhalb der EU mit Werten von unter 22 Euro oder als Geschenk mit geringem Wert deklariert, erklärte Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP). Beim Zoll gehe man mit Schwerpunktkontrollen gegen die Unterfakturierung vor.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.