28. Spieltag: Gisdols Zukunft nach Kölner Pleite gegen Mainz offen

Köln (dpa) - Kapitän Jonas Hector kauerte fassungslos an der Bande, sein Trainer Markus Gisdol stand regungslos vor seiner Bank und verschwand in die Katakomben, nachdem er seine Spieler abgeklatscht hatte. Dem Coach des 1. FC Köln droht nach der 2:3 (1:1)-Pleite im Abstiegsduell mit dem FSV Mainz 0

...weiterlesen auf t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.