4,5 Millionen Euro: Patientenfonds ist zu„reich“

Auch abseits von Corona gibt es „offene Baustellen“ in Oberösterreichs Gesundheitswesen. Der oö. Patientenentschädigungsfonds hat viel Geld auf der hohen Kante, das die Inflation anknabbert. Außerdem könnten Spitalsträger mehr aus negativen Folgen von Behandlungen lernen, wenn sie Gutachten öfter zuließen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.