Abendessen mit Thomas Schmid kurz vor ÖBAG-Hearing

ÖBAG-Aufsichtsratschef Helmut Kern hat am Dienstag im Ibiza-Untersuchungsausschuss die Bestellung von Thomas Schmid zum alleinigen Vorstand der staatlichen Beteiligungsgesellschaft verteidigt. Man habe im Februar 2019 die Ausschreibung auf Basis eines Entwurfs verfasst, den man als „professionell“ empfunden habe. Der Aufsichtsrat habe nicht nachgefragt, wer damit befasst war. Thomas Schmid (ÖVP) wird vorgeworfen, selbst an der Ausschreibung mitgearbeitet zu haben, auf die er sich dann bewarb. Brisant ist auch, dass sich Kern und Schmid kurz vor dem Hearing offenbar zu einem Abendessen trafen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.