Älteste DNA-Spur in Mammut-Überresten gefunden

Der sibirische Permafrost hat die Überreste von drei Mammuts freigegeben, die mehr als eine Million Jahre alt sind und damit weit in die Zeit vor den Neandertalern zurückgehen. Forschern des Zentrums für Paläogenetik in Stockholm ist es gelungen, aus den Zähnen der Tiere die ältesten DNA-Spuren zu gewinnen, die der Wissenschaft jemals zur Verfügung gestanden sind. Sie schafften es, aus diesen kleinen Proben Millionen von Basenpaaren zu sequenzieren.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.