Alle Augen auf Ungarn: Gipfel unter dem Regenbogen

Covid, Migration, Türkei, Russland - alle wichtigen Themen des EU-Gipfels rückten angesichts des Regenbogens in den Hintergrund. In Brüssel waren am Donnerstag alle Augen auf Ungarns rechtsnationalen Premier Viktor Orbán, dessen umstrittenes Gesetz zur Homosexualität bereits in Kraft ist, gerichtet. 17 Staats- und Regierungschefs, unter ihnen auch Bundeskanzler Sebastian Kurz, unterzeichneten eine Protestnote.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.