Arbeiterkinder an der Uni: „Ich habe mich dumm gefühlt“

Jutta Stahl, Professorin für Psychologie an der Uni Köln: „Ich fürchtete mich vor den Kollegen, die mit mir diskutieren wollten. Ich dachte, ich forsche nicht gut genug.“

Noch immer wagen sich viel zu wenige Arbeiterkinder an die Uni. Das liegt nicht nur an den Umständen, sondern auch an ihnen selbst.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.