Aretha und Etta im Geiste: Das Debütalbum der Londoner Soul-Sängerin Celeste

Die britische Sängerin Celeste schafft es, den Massengeschmack mit einem Stil zu treffen, der auch Kritikern gefällt.

Die junge britische Soulsängerin Celeste schafft es, mit wenig Anbiederung und einer Stimme kommerziell erfolgreich zu sein, wie man sie aus London seit Sade Adu nicht mehr gehört hat. Und dabei gab es zuletzt viele tolle Sängerinnen.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.