Auch Mumien können munden: Kat Menschiks und Mark Beneckes „Thierleben“

Weich, aber oho: Die Gehirne von Kraken und Wirbeltieren weisen erstaunliche Ähnlichkeiten auf.

Mit neugierigem Blick: Der Kriminalbiologe Mark Benecke unternimmt eine amüsant geschriebene Expedition ins Tierreich. Das Buch profitiert besonders von Kat Menschiks Illustrationen, an denen man sich gar nicht sattsehen kann.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.