Ausschreitungen: Tunesiens Jugend protestiert ohne politisches Ziel

Nach Ausschreitungen spricht Tunesiens Präsident Kaïs Saïed am 18. Januar mit Bewohnern eines Vororts der Hauptstadt Tunis.

Zum Jahrestag der Arabellion liefern sich in Tunesien junge Menschen Straßenschlachten mit der Polizei. Politische Forderungen werden nicht laut. Die Menschen sind wütend und enttäuscht über die desolate Lage des Landes.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.