Bayerische Staatsoper wagt neue “Rosenkavalier”-Inszenierung

Fast 50 Jahre ist es her, dass Otto Schenk am 20. April 1972 an der Bayerischen Staatsoper "Der Rosenkavalier" von Richard Strauss inszenierte - eine Fassung, die Kultstatus erlangen und die Jahrzehnte überdauern sollte. Nun wagt Intendant Nikolaus Bachler eine Neuinszenierung, mit Barrie Kosky, Int

...weiterlesen auf t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.