Belästigungsvorwürfe gegen Salzburger Unternehmer

Die Staatsanwaltschaft Salzburg hat gegen einen Unternehmer (69) ein Ermittlungsverfahren eingeleitet: Es geht um Vorwürfe der sexuellen Belästigung und der geschlechtlichen Nötigung am Arbeitsplatz. Eine Frau (24) hat über ihren Anwalt Anzeige erstattet. Sie spricht von Anbiederungsversuchen. Der Salzburger bestreitet.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.