Bergung auf Gletscher: Retter Stunden im Einsatz

Kräftezehrend, schweißtreibend - und unter widrigsten Wetterbedingungen - so ist der etwa acht Stunden andauernde Rettungseinsatz von Bergrettern in Vorarlberg zu beschreiben, die am Sonntag zwei Schweizer Skisportler am Ochsentaler Gletscher bergen mussten. Die Retter hatten alle Mühe zu den beiden Männern zu gelangen, machten doch dichter Nebel und starker Schneefall den Einsatz von Hubschraubern unmöglich. Die Einsatzkräfte mussten zu Fuß zu den Wintersportlern aufsteigen, einer von ihnen war schwer verletzt und musste mit dem Akia ins Tal transportiert werden.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.