Berichte: Trump über Kopfgeld Chinas auf amerikanische Soldaten unterrichtet

Ein Marinesoldat nimmt am Militärstützpunkt Shorab in der Provinz Helmand an einem Militär-Manöver mit der afghanischen Armee teil.

Offenbar hat China versucht nicht-staatliche Akteure in Afghanistan für Angriffe auf amerikanische Soldaten zu gewinnen. Medienberichten zufolge soll Präsident Trump jetzt von den Geheimdiensten über die Vorfälle unterrichtet worden sein.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.