„Berufs-Demonstranten“ in Wr. Neustadt unterwegs

An dem am Dreikönigstag in Wiener Neustadt abgehaltenen Marsch gegen die Anti-Corona-Regeln nahmen laut Angaben des Vizebürgermeisters zahlreiche „Berufs-Demonstranten“ aus dem Ausland teil. Das Verhalten der rund 2500 Teilnehmer sei eine Ohrfeige für alle Bewohner gewesen, „die sich durch ihr diszipliniertes Verhalten bemühen, die Pandemie in den Griff zu bekommen“.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.