BGH entscheidet zu Pfand für Flaschen und Gläser in Werbung

Müssen Lebensmittelmärkte in Werbeprospekten den Preis für Flaschen oder Gläser inklusive Pfand angeben? Dazu will der Bundesgerichtshof (BGH) in Karlsruhe heute eine Entscheidung verkünden. Der Verband Sozialer Wettbewerb wollte die Frage grundsätzlich klären lassen und hat eine Warenhauskette mit

...weiterlesen auf t-online.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.