BGH: Untermieter muss nach verweigertem Auszug Gesamtmiete ersetzen

Ein Untermieter bewohnte 7 von 107 Quadratmetern – und wollte nach dem Tod des Hauptmieters nicht ausziehen. Deshalb schulde er nun die Gesamtmiete für mehrere Monate, entschied der Bundesgerichtshof.

...weiterlesen auf Spiegel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.