„Bitte betet für uns!“: Armee trennt Myanmar vom Internet

Seit Tagen protestieren die Menschen in Myanmar gegen den Umsturz der Regierung durch das Militär. Nun zieht die Armeeführung die Zügel enger. Das Internet im Land kommt vollständig zum Erliegen. In der Metropole Ragun fahren Panzer auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.