Budapest Pride setzt Zeichen gegen Orbáns Anti-LGBTQ-Gesetz

Es kamen mehr Teilnehmer als je zuvor zum Budapest Pride March. Sie wollten damit ein deutliches Zeichen gegen die Anti-LGBTQ-Gesetze der ungarischen Regierung setzen. Gesetze, die im Land für viele Diskussionen sorgen.

...weiterlesen auf DW.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.