Bußgeld gibt’s auch für Handy zwischen Ohr und Schulter

Das „Halten“ des Handys setzt nach Ansicht der Autofahrerin den Einsatz der Hände voraus. Die Richter in Köln sahen das anders.

Eine Autofahrerin wollte ihr Bußgeld wegen Handynutzung am Steuer nicht bezahlen, weil sie das Gerät nicht „gehalten“ sondern zwischen Ohr und Schulter eingeklemmt hatte. Das Oberlandesgericht Köln widerspricht.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.