Caruana Galizia recherchierte: Millionenbuße für Bank auf Malta

Die maltesische Pilatus Bank soll eine Millionenstrafe zahlen. Sie sei an dubiosen Transaktionen beteiligt gewesen, so die zuständige Finanzaufsicht. Bereits Recherchen der ermordeten Journalistin Caruana Galizia hatten Geldwäsche nahegelegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.