Chip-Mangel bremst Autoindustrie aus

Der Mangel an Elektronik-Chips für Autos sorgt in der Autoindustrie für wachsende Probleme. Nun schickt auch Audi nächste Woche rund 10.000 Mitarbeiter in den deutschen Werken Ingolstadt und Neckarsulm in Kurzarbeit. Schon im Dezember hatte VW Engpässe bei den Halbleitern gemeldet, „jetzt hat es auch uns ereilt“, sagte eine Audi-Sprecherin am Donnerstag. Volkswagen beantragte Kurzarbeit für sein Werk in Emden, und auch beim Zulieferer Hella bremst der Mangel die Produktion.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.