Corona-Maßnahmen in Frankreich: Regierung verhängt Ausgangssperre von 18 Uhr an

Keiner sieht es: Der Eiffelturm in Paris im Oktober 2020

Die französische Regierung will gegen den „Apéritif-Effekt“ vorgehen. Die Bürger hatten sich vor dem Beginn der bisherigen Sperrstunde oft noch zum Umtrunk getroffen. Deshalb müssen sie nun früher drinnen bleiben.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.