Corona sorgte für eine ruhige Silvesternacht

Der Jahreswechsel inmitten des dritten Lockdowns verlief auch in Salzburg ruhig. Verstöße gegen die Ausgangssperren oder Anzeigen wegen verbotener Feuerwerke gab es nur wenige: In lediglich 20 Fällen hagelte es Anzeigen nach den Covid-19-Maßnahmenverordnungen. Knapp zehn Übertretungen in puncto Pyrotechnik beschäftigen nun die Bezirksverwaltungsbehörden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.