Darabos verteidigt Pausenfilm

Auf Kritik unter manchen Vertretern von Volksgruppen stieß, wie berichtet, der Pausenfilm während des diesjährigen Neujahrskonzerts. Die Minderheiten seien zu wenig bis gar nicht vorgekommen oder in einem zu nostalgischen Licht beleuchtet worden, so die Kritik. Nun meldet sich dazu Norbert Darabos zu Wort.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.