„Das ist eine wissenschaftliche Meinung, kein autoritativer Befehl“

War die Aussetzung der Impfungen mit AstraZeneca rechtlich nötig, wie die Bundesregierung behauptet? Nein, sagt der Rechtswissenschaftler Jochen Taupitz von der Universität Mannheim. Gesundheitsminister Spahn hätte eine andere Möglichkeit gehabt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.