Das neue Schwarzweißdenken

Ein offener Brief behauptet, die Shortlist für den Leipziger Buchpreis – mit Christian Kracht, Judith Hermann, Friederike Mayröcker – sei „zu weiß“. Wer so argumentiert, hat den Anspruch von Literatur nicht verstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.