Datenschützer verurteilen Überwachung per Drohne

Die Datenschutzbehörde CNIL wirft dem Innenministerium in Frankreich Rechtsverstöße bei der Kontrolle der Corona-Einschränkungen vor. Nach mehrmonatigen Ermittlungen kam die Behörde zu dem Ergebnis, dass der Einsatz von Drohnen zu diesem Zweck illegal war. Demzufolge produzierten die von der Polizei eingesetzten Drohnen Bildmaterial, auf dem Personen leicht identifiziert werden konnten. Dies sei ein Verstoß gegen heimische Datenschutzvorgaben, so CNIL.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.