Der kalte Weg nach Westen: „Beinahe Alaska“ von Arezu Weitholz

Eisberg in der grönländischen Disko-Bucht

Die arktische Reiseerzählung der Schriftstellerin und Kritikerin Arezu Weitholz kommt ohne Eisbären und Schiffbruch aus. Sie beeindruckt allein durch ihre meisterliche Lakonie.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.