Der Mord an Agitu Ideo Gudeta erschüttert Italien

Mit 15 Ziegen fing sie an, später waren es 180: Agitu Idea Gudeta 2018 mit einigen ihrer Tiere

Eingewandert aus Äthiopien baute sich Agitu Ideo Gudeta mit einer kleinen Herde Mochena-Ziegen ein erfolgreiches Start-up in Trient auf und wurde in ganz Italien bekannt. Ihr gewaltsamer Tod erschüttert nun das Land.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.