Deutschland: Jeder zweite Asylsuchende kommt ohne Papiere

Um in Deutschland einen Asylantrag zu stellen, müssen Betroffene Angaben zu ihrer Identität machen. 2020 konnte etwa die Hälfte der erwachsenen Asylsuchenden ihre Daten nicht durch Dokumente belegen.

...weiterlesen auf Spiegel.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.