Dienstmädchen servierte Klowasser: Gefängnisstrafe

In Singapur ist ein Dienstmädchen zu einem Monat Haft verurteilt worden, weil sie ihren Arbeitgebern Wasser aus der Kloschüssel zu trinken gegeben hatte. Der 32-Jährigen von den Philippinen ist zudem vorgeworfen worden, in die Wasserkanne gespuckt zu haben und teure Kosmetik der Hausherrin mitbenutzt zu haben, hieß es unter Berufung auf die Justiz.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.