Diesel-Klagen: Kein Schadenersatz bei Leasing

Es war ein Skandal, wie es ihn in der deutschen Wirtschaftsgeschichte zuvor wohl noch nie gegeben hatte: Millionen Fahrzeuge weltweit waren vom Volkswagenkonzern mit einer Software ausgestattet worden, die den wahren Ausstoß von Stickoxid verschleiert. Es folgten milliardenschwere Vergleiche und Strafzahlungen. Nach wie vor laufen Straf- und Zivilprozesse (siehe Video oben). In zwei Fragen hat nun der deutsche Bundesgerichtshof Klägern einen Dämpfer verpasst: Leasing-Kunden bekommen in der Regel kein Geld aus ihren Raten zurück. Außerdem wurden mehrere Schadensersatz-Klagen gegen Daimler wegen des sogenannten Thermofensters in Mercedes-Dieseln abgewiesen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.