Dieser Franzose sah Berlin als Geisterstadt kurz vor dem Neustart

Leere Straßen, eiskalter Winter noch im März, kaum soziales und kulturelles Leben: Das Berlin vor genau 200 Jahren erinnert sehr an das unsere. Der Franzose Chateaubriand hat es großartig beschrieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.