Dorothee Bär fordert genaue Erfassung frauenfeindlicher Straftaten

Frauenfeindlichkeit wird in der polizeilichen Kriminalstatistik nicht gesondert erfasst – die Digitalstaatsministerin der Bundesregierung, Dorothee Bär, will das ändern. Diese Taten dürften kein verdecktes Phänomen bleiben.

...weiterlesen auf Welt.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.