Dreieinhalb Jahre Haft wegen Terror-Mitgliedschaft

Am Wiener Landesgericht ist am Mittwochnachmittag ein Tschetschene von Geschworenen schuldig gesprochen worden, weil er von 2008 bis 2013 in seiner Heimat als Kämpfer für die islamistische Terrorgruppe „Emirat Kaukasus“ tätig und wiederholt an Feuergefechten mit russischen Soldaten beteiligt gewesen sein soll. Er wurde wegen Mitgliedschaft einer terroristischen Vereinigung schuldig gesprochen und zu 3,5 Jahren Haft verurteilt. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.