Ein fürstlicher Lohn für die Flachau-Prinzessin

Am Mittwoch ging die Vierschanzen-Tournee in Bischofshofen zu Ende, nun steht der Nachtslalom der Damen in Flachau vor der Türe. Dort gibt es kommenden Dienstag wieder den größten Preisgeld-Scheck des Weltcup-Winters. Und da kommen auch die Adler ins Staunen: Denn die „Snow Space-Princess“ in Flachau erhält mehr als das Dreifache des Tournee-Siergs Kamil Stoch.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.