Ein Joint gegen Corona-Frust: Wird in der Pandemie mehr gekifft?

Die Annahme, dass Lockdown und allgemeiner Corona-Frust den Konsum von Rauschmitteln erhöhen, ist nicht neu. Gilt das auch für Cannabis? Die Antwort lautet: "Ja, aber …" Denn grundsätzlich ist der Trend zum Kiffen rückläufig.

...weiterlesen auf n-tv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.