Eis zu dünn: Paar stürzt ins bitterkalte Wasser

Großes Glück hatten zwei Spaziergänger, die trotz aller Warnungen vor zu dünnem Eis in Podersdorf auf dem gefrorenen Neusiedler See im Burgenland unterwegs waren. Nach wenigen Minuten brach das Eis ein. Zeugen alarmierten die Feuerwehr. In Breitenbrunn wiederum hielten die Florianis fast zur gleichen Zeit eine Eisrettungsübung ab.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.