Erdbeben auf Haiti: Todeszahl steigt auf über 200

Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,2 hat am Samstag den Karibikstaat Haiti erschüttert. Die Zahl der Todesopfer bei dem Beben im Südwesten des Inselstaats ist mittlerweile auf 227 gestiegen. Hunderte weitere Menschen würden noch vermisst oder seien verletzt, teilte der Zivilschutz mit. In der Stadt Les Cayes, in der rund 126.000 Menschen leben, stürzten laut Behördenangaben etliche Gebäude ein, darunter Wohnhäuser und Kirchen. Premierminister Ariel Henry rief einen dreißigtägigen Notstand aus. Es kam zu mehreren Nachbeben, zudem naht ein Sturm.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.