Erdbeben-Schrecksekunden in Teilen Österreichs

Am Dienstag um 12.15 Uhr ist etlichen Österreichern der Schreck in die Glieder gefahren, als die Erde einige Sekunden teils heftig zu beben begann. „Die Bildschirme haben gewackelt. Wir waren kurz davor, das Gebäude zu evakuieren“, hieß es etwa seitens der „Krone“-Redakteure in Graz, wo das Beben offenbar besonders stark zu spüren war. Insbesondere in höher gelegenen Stockwerken dürften die Schwingungen extrem deutlich wahrgenommen worden sein. Auch in Kärnten, Salzburg, Wien und dem Burgenland (Video oben) wurden die Ausläufer des Bebens noch registriert.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.