Erhebliche Schäden durch starkes Beben in Kroatien

Ein schweres Erdbeben der Stärke 6,4 hat Dienstagmittag in Kroatien erhebliche Schäden angerichtet. In der Stadt Petrinja (Bild oben), die etwa drei Kilometer vom Epizentrum des Bebens entfernt liegt, stürzten mehrere Häuser ein. Laut Medienberichten soll es dort Verschüttete geben. Der Regionalsender N1 berichtete, dass Schreie aus den Trümmern zu hören seien. Offizielle Berichte über mögliche Opfer gab es vorerst keine.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.