Erneute Ansteckung mit Südafrika-Mutation möglich?

Die südafrikanische Coronavirus-Variante 501Y.V2 könnte sich womöglich stärker ausbreiten als die in Europa bisher hauptsächlich verbreitete SARS-CoV-2-Variante. Zu diesem Schluss kommen Wissenschaftler in zwei Fachartikeln, die vor der Veröffentlichung allerdings nicht durch unabhängige Kollegen begutachtet wurden. Außerdem halten sie es für möglich, dass die Impfstoffe an Wirksamkeit einbüßen und die Mutation zudem zur erneuten Ansteckung bereits genesener Covid-19-Patienten führen könnte.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.