Erstes Land impft mit Serum von Johnson & Johnson

Südafrika verkündete erst vor Kurzem, wegen der geringeren Wirksamkeit gegen Mutationen auf den Coronavirus-Impfstoff von AstraZeneca zu verzichten. Nun trafen die ersten 80.000 Dosen des US-Konzerns Johnson & Johnson ein. Das Vakzin wird erst an Gesundheitspersonal verabreicht - Südafrika ist das erste Land, in dem dieses Serum zum Einsatz kommt. Insgesamt wurden davon neun Millionen Dosen bestellt - ein Piks reicht für eine Immunisierung aus.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.