EU-Chefverhandlerin verteidigt Impfstrategie

Zu intransparent, zu zögerlich - die Kritik an der Impfstrategie der EU fällt hart aus. Nun dürfen die EU-Parlamentarier die Verträge mit den Pharmafirmen einsehen. Mehr Impfstoff soll es ab April geben. Von Matthias Reiche.

...weiterlesen auf Tagesschau.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.