EU einig über Sanktionspaket: China wird wegen Umgangs mit den Uiguren bestraft

Das Tor eines Lagers in Dabancheng in der Provinz Xinjiang, das offiziell als Berufsbildungszentrum ausgewiesen wird.

Die EU-Botschafter haben am Mittwoch den Weg freigemacht für die ersten Sanktionen gegen Peking wegen Menschenrechtsverstößen seit 1989. Sie sollen vier Regierungsvertreter und eine Institution treffen.

...weiterlesen auf FAZ.NET

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.