Experten: Corona-Schnelltests häufig unzuverlässig

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hat am Mittwoch bei einer Sondersitzung im Parlament die „negative Botschaft“ verkündet, dass sich die britische Corona-Mutation B117 in ganz Europa „rasant verbreitet“. Dennoch sollen die Schulen am 25. Jänner mit Einschränkungen und verstärkten Antigen-Tests wieder öffnen. Deutsche Experten schlagen aber Alarm, denn die Corona-Schnelltests seien häufig unzuverlässig beziehungsweise würden negative Ergebnisse Menschen oft dazu veranlassen, es mit der Einhaltung der Maßnahmen nicht mehr so genau zu nehmen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.