Fahnder ziehen illegale „Covid“-Böller aus Verkehr

„Cobra 7“, „Rambo 1“ und „Urano 2020“ hätten in Italien zum Jahreswechsel für den richtigen „Wumms“ sorgen sollen - wäre es nach den Produzenten der illegalen Knallkörper gegangen. Die Begrüßung des neuen Jahres mit den neu aufgetauchten „Bombe Covid“-Knallern wird aber wohl weniger heftig ausfallen als geplant: Landesweit wurden 300 Kilo illegal hergestellte Böller beschlagnahmt, darunter auch jene Knallkörper, die sich namentlich von der Corona-Pandemie inspirieren haben lassen.

...weiterlesen auf Krone.at

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.